Sei ermutigt - du bist einmalig!

Ruth Mayer, Referentin und Lebensberaterin
Freitag, 8. September 2017 bis Sonntag, 10. September 2017

«Identität» meint vor allem: «Wer bin ich eigentlich? Wer sind wir in unseren Augen in erster Linie? Wen wollen wir vor allem sein? Wer sind wir in den Augen  Anderer?».

Bonhoeffer hat in seiner Haft ein bekanntes  Gedicht geschrieben das folgendermassen endet:  «Wer ich auch bin. Du kennst mich, Dein bin ich, o Gott!» 

Gottes Grundmeinung über uns ist immer dieselbe: «Ja ... und ich liebe dich!» Und «weshalb soll das so wichtig sein?» fragt sich vielleicht das eine oder andere.  Kennen wir nicht alle Tage und Zeiten, wo wir uns wie Helden vorkommen, sicher, überzeugt von uns und von dem was wir tun, glaubensvoll und kühn? Aber dann gibt es doch auch Zeiten oder Tage, wo Versagen, Selbstzweifel, Unsicherheit da sind.

Wer Gottes JA zuoberst hält, der ist freier und unabhängiger von Menschen und Umständen, Krisen, Kritik, Gemeinheiten – auch frei von Rache und Bitterkeit. Der ist offener für die Mitmenschen, hilfsbereiter, muss weniger für sich und sein Image kämpfen, weil er selber sicher ist.

Möge in diesen Tagen das einmalige «JA-Gottes»   vertiefter in uns  wachsen und Raum gewinnen.

 

Auf dem folgenden Prospekt finden Sie alle Informationen zum Seminar:

Seminar-Anmeldung

Seminaranmeldung
Bild-CAPTCHA